Kategorien
Allgemein

Zu kurze Nächte?

3 Tipps für einen schönen Schlaf, positive Laune und mehr Energie

3 Tipps für einen schönen Schlaf, positive Laune und mehr Energie

Oft passiert es mir, am Morgen müder als am Abend davor zu sein. Entweder habe ich schlecht geschlafen oder die Nacht war zu kurz oder beides. Oft wird mir gesagt, dass wenig Schlaf ungesund ist. Diese Aussage ist auch von der Wissenschaft bewiesen. Dennoch neigen Menschen heutzutage immer mehr dazu wenig zu schlafen und sich viel tagsüber vorzunehmen. Doch wie kann es auf Dauer guttun, wenn wir uns immer weniger und immer schlechter erholen? Der Schlaf wird dadurch ein MUSS, etwas das wir machen, weil es ohne gar nicht mehr geht. Warum wird der Schlaf als Pflicht und nicht als Moment gesehen über den wir uns freuen können? Manche Menschen mögen den Schlaf nicht oder habe Angst davor, weil sie meistens Albträume haben und sie sich dabei nicht erholen können.

Liebe Leserin, lieber Leser das können wir tatsächlich ändern. Aus eigener Erfahrung kann ich von unruhigen Nächten berichten. Um das zu verändern, habe ich vieles ausprobiert und gerne möchte ich Dir jetzt drei Tipps geben. Genauso wie wir uns für Gespräche vorbereiten, oder vor einem Wettkampf trainieren, wie wäre es wenn wir auch versuchen würden uns für den Schlaf einzustimmen? Wie bei jedem Gericht gibt es auch für den Schlaf nicht nur das eine Rezept. Es ist letztendlich sehr subjektiv, wie man es macht.

Anbei 3 Tipps, die bei mir den Unterschied für eine bessere Schlafqualität gemacht haben.

Sie nehmen nur 10 Minuten Zeit in Anspruch. Dafür konnte ich schöne und erholsame Nachtstunden genießen. Ziele dieser 10 Minuten ist runterzukommen. Die Zähne sind geputzt, der Schlafanzug ist schon an und das letzte Mal, dass etwas getrunken wurde, ist schon eine Stunde her. Der Wecker ist schon gestellt und das Handy ist aus oder im Flugzeugmodus. Egal, ob das im Stehen, im Sitzen oder im Liegen gemacht wird. Wichtig ist für mich, dass ich noch nicht im Bett bin. 

  • Deinen eigenen Körper streicheln: es klingt erstmal wahrscheinlich komisch, aber warum sollte man das nicht machen? Warum sollte man nicht seinen Körper liebevoll berühren, wie wir mit den Körpern unseren Liebsten machen?
  • An drei Sachen denken, die Du an dem Tag geschafft hast, bzw. die Du getan hast und Dich glücklich gemacht haben
  • Freue Dich auf das Schlafen 

Liebe Grüße,

Dein Gesundheitsfinder

Weitere Informationen über wissenschaftliche Studie findet Ihr auf: 

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/53547/Wie-Schlafmangel-der-Gesundheit-schadet

Von Clara C.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s